Zwei Jahre…..

Nun ist es genau zwei Jahre her, seit ich die letzte Zigarette geraucht habe. In dieser Zeit habe ich

  • 36536 Zigaretten nicht geraucht
  •  9134.11 Euro nicht für Zigaretten ausgegeben

dafür habe ich 15 Kilo zugenommen. Aber das Gewicht steht seit ca. einem Jahr und wird nicht mehr. Wenn ich nicht zu faul wäre Sport zu treiben, hätte ich bestimmt mein altes Gewicht schon lange wieder erreicht, aber man kann (will) nicht alles haben.

Im Volksmund sagt man ja schon lange: Ein Mann ohne Bauch ist ein Krüppel…. also lassen wir ihn erst mal wie er ist.

Festgestellt habe ich in den letzten zwei Jahren, dass ich anfälliger gegen Erkältungen und Grippe bin, seit ich nicht mehr rauche. Ob das allerdings etwas damit zu tun hat, oder ob man das dem fortschreitenden Alter zuzuordnen hat, kann ich leider nicht sagen. Jedenfalls war ich noch nie so oft erkältet wie in den letzten zwei Jahren.

Geschmacks – und Geruchssinn haben sich noch mehr verbessert. Leider ist es nicht immer so gut, wenn man alles riechen kann.

Bis auf den heutigen Tag habe ich meinen damaligen Entschluss nicht bereut, ich ärgere mich lediglich darüber nicht schon viel früher mit der Raucherei aufgehört zu haben. Denn etwas Sinnloseres als dieses Laster gibt es wirklich nicht.

Klar werden jetzt alle Raucher die diese Zeilen lesen sagen, erst raucht er 35 Jahre und dann zieht er darüber her. Das verstehe ich auch vollkommen, denn ich war ja nicht anders und habe früher auch so reagiert. Aber glaubt mir, zu dieser Einsicht kommt man erst, wenn man aufgehört hat, denn mit dem Aufhören legt man auch seine Blindheit ab. Das Nikotin schadet nicht nur der Lunge, es vernebelt auch das Hirn.

Wie auch immer. Ich bin froh dieses Laster los zu sein und freue mich über jeden anderen der dieses auch schafft.

So lange ohne Zigarette

So lange habe ich es ohne Zigarette ausgehalten und es ist immer noch kein Problem. Mehr als 3400 Euro habe ich nicht in Zigaretten investiert, mehr als 13000 Zigaretten habe ich nicht geraucht und 276 Tage bin ich Nikotinfrei. Man muss sich diese Zahlen einmal auf der Zunge zergehen lassen um zu begreifen was man früher seinem Körper und seinem Portemonnaie angetan hat.

Mein körperlicher Zustand hat sich weiter gebessert. Geschmacks – und Geruchssinn sind noch besser geworden, ich rieche und schmecke Dinge die mir vorher verborgen geblieben sind. Wobei dieses nicht immer ein Vorteil sein muss….:-)

Mein Gewicht hat nicht mehr zugenommen, allerdings ist es auch nicht weniger geworden. Aber das zeigt nur, wenn man möchte, kann man mit Sport diese Gewichtszunahme locker in den Griff bekommen.

Um noch einmal auf das Geld das man einspart zurückzukommen. Die meisten Raucher fragen dann ob man jetzt mehr Geld zur Verfügung hat und Begründen diese Frage gleich selbst mit der Antwort man gebe dieses ja dann für etwas anderes aus. Liebe Raucher, das mag ja sein. Aber jetzt gebe ich mein Geld für Dinge aus die mir Spaß machen und die meine Lebensqualität erhöhen. Ich blase es nicht mehr in die Luft und schädige damit auch noch meinen Körper. Nicht mehr meine Sucht regelt den Inhalt meines Portemonnaies, sondern ich selbst. Und ja, wenn ich möchte kann ich das Geld auch sparen, was mir vorher nicht möglich war.

Das war es mal wieder für den Moment. Ich drücke allen angehenden Nichtrauchern die Daumen das es ihnen so leicht fällt wie mir ihre Sucht zu besiegen. Probiert es aus, ihr werdet es nicht bereuen.

Bis dann mal wieder.

Euer Onkel Schorsch
<!– End adshot.de Bannercode –![CDATA[
// ]]